Toggle mobile menu
Toggle mobile menu

Im Botanischen Garten in Göteborg

Im letzten Mai wollten wir an einem heißen Sonntag nachmittag eigentlich in den südlichen Schärengarten zur Erholung, um zu baden und uns zu sonnen. Doch dann waren alle Straßenbahnen brechend voll in diese Richtung und wir entschieden kurzerhand, uns den botanischen Garten in Göteborg anzusehen.
Die Fahrt aus dem Zentrum dorthin war kurz, es folgte ein kleiner Fußmarsch und wir entdeckten eine wahre Oase mitten in der Stadt. Nicht nur, dass sich die vielen Besucher auf dem riesigen Gelände schnell verteilten, so hatten wir auch verschiedene Landschaften mit entsprechender Vegetation zu entdecken und fühlten uns zeitweise wirklich wie tief in den schwedischen Wäldern.

Zu den “Spazierwegen” lässt sich die Tour auch erweitern um eine “wilde” Wanderstrecke. Im Mai ließen sich natürlich Unmengen an Rhododendren und Azaleen bewundern.
Wer also Ruhe und Entspannung inmitten der Großstadt sucht, ist auch hier super aufgehoben. Ich schätze, auch im Herbst dürfte die Farbenvielfalt wunderschön sein.

RegionenSchweden

KategorienNatur, Sport & Gesundheit

Geeignet für55+, Familienreise (0-6 Jahre), Familienreise (7-12 Jahre), Paare und Freunde

  • Bernd Schneider says:

    Dem kann ich nur zustimmen. Der Botanische Garten bietet viele unterschiedliche Landschaften, auch Wasserfälle usw. Einen Pavillon fürs Picknick gibt es dort auch. Sehr empfehlenswert!

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

Blog Kategorien

Meist kommentierte Beiträge