Tierische Frühlingsüberraschungen in Skåne

Für Reiselustige | Keine Kommentare

Gerade im Frühjahr lohnt sich ein Besuch mit der ganzen Familie in Skånes Djurpark in Höör. Die Natur erwacht, die Tiere werden aktiv und die ersten Tierbabies werden geboren. Spielen, lernen, erforschen sowie Magie und Spannung – das sind die Schlüsselbegriffe, nach denen Skånes Tierpark in der Nähe von Höör “umgekrempelt” wird. Schon zur Saisoneröffnung am 28. März soll der Park neue Überraschungen für Jung und Junggebliebene bieten. Das verspricht die norwegische Lund-Gruppe, die den Tierpark zum 1. Januar 2015 übernommen hat und in den kommenden zehn Jahren insgesamt mindestens 100 Millionen SEK (ca. 10,85 Millionen Euro) in den Park investieren will. Dabei sollen die Kultur und die Traditionen der Region Skåne ebenso in das Erlebnis eingebunden werden wie die Besucher selbst. Vorbei dann die Zeiten, wo man nur neben einem Gehege steht und zuschaut. Wie genau das aussehen wird, soll aber eine Überraschung sein, deren Schleier erst mit der Wiedereröffnung gelüftet wird. Verraten sei aber, dass sich der grundsätzliche Charakter von Skånes Tierpark nicht ändern wird: Auch zukünftig werden hier mehr als 75 nordische Tierarten zu bestaunen sein – angefangen natürlich bei Elchen über Raubvögel und Raubtiere bis hin zu alten nordischen Nutztierrassen (www.skanesdjurpark.se). Eine ganze Welt voller tierischer Inspirationen in Skåne ist außerdem unter www.swedishmoments.de zu finden. Anreise: Von Trelleborg sind es nur 80 km nach Höör. Mit Stena Line fahrt ihr mit der Fähre über Rostock-Trelleborg oder Sassnitz-Trelleborg oder ihr nutzt den Minitrip Malmö mit zwei Übernachtungen an Bord.

Karla Banitz

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.