Mörderische Momente in Fjällbacka

2015-09-08 | Für Reiselustige | Keine Kommentare

Allen Schwedenkrimi-Fans ist sie wohlbekannt: Camilla Läckberg. Ihre sehr erfolgreichen und auch verfilmten Bücher spielen in der Gegend ihres Geburtsorts Fjällbacka, einem kleinen Hafenort an der Westküste Schwedens in Bohuslän. Hauptfiguren in den Romanen sind die Schriftstellerin Erica Falck und der Polizist Patrik Hedström. Auf einer neuen geführten Tour kann man jetzt unter sachkundiger Führung eine Stadtwanderung unternehmen. Während einer 45-minütigen Führung durch das Fischerdorf – ‘The Cosy Crime Walk “- sind Mordszenen, Charaktere und Ereignisse zu entdecken – dazu gibt es kurze Geschichten über den Fjällbacka Archipel aus der heutigen Zeit und vergangenen Tagen.
Treffpunkt ist am Ingrid Bergmans torg an der Statue. Wichtig sind bequeme Schuhe und den Wetterbedingungen angemessene Kleidung, da die geführte Wanderung den engen und gewundenen gepflasterten Straßen folgt und es teilweise auch steil auf- oder abwärts geht. Sie werden sicher so einige der Gebäude und Szenerien wiedererkennen, die in den Büchern oder Filmen vorkommen.
Die Tour endet wieder am Ingrid Bergmans torg. Eine angenehme Art, den Tag ausklingen zu lassen, ist ein Besuch im Restaurant Bryggan oder in der Tapas-Bar im Keller des Stora Hotellet. Empfehlenswert ist auch eine Bootsfahrt auf die Insel Valo, die im Roman “Die Engelmacherin” eine wichtige Rolle spielt. Also: Camilla Läckberg lesen und dann auf nach Fjällbacka!
Anreise: mit Stena Line über Kiel-Göteborg, dann ca. 130 km Richtung Norden an der Westküste entlang. Informationen zur geführten Stadtwanderung in Fjällbacka gibt es hier.
Foto: Asa Dahlgren

Karla Banitz

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht