Göteborg-Guide, Teil 2: Barerlebnisse – Cocktails & more!

2015-04-22 | Für Auszeitnehmer | Keine Kommentare

Im zweiten Teil unseres kleinen Göteborg-Guides geben unsere Autoren Tipps und Vorschläge für die Abendgestaltung – von ihnen selbst getestet und für gut befunden.

[Kåkt:aijl]
In dem ausgezeichneten Restaurant Spisa hat man ein Konzept entwickelt, das den Gästen einen perfekten Einblick in die Welt der Cocktail-Zubereitung bietet. Wir würden sagen, dass dies der perfekte Ort für ein Date ist. Man bekommt 3 Cocktails mit einer Sorte Alkohol, die mit 3 kleinen Snacks serviert werden. Die perfekte Art, mehr über Cocktails und ihre Zubereitung zu lernen. Man bekommt eine Ahnung davon, wie unterschiedlich Cocktails schmecken können, obwohl sie dieselbe Sorte Alkohol enthalten. Hier kann man gut essen und trinken und bekommt gleichzeitig vom charismatischen Barkeeper eine kleine Showeinlage geboten. So ein Abend wird nie langweilig und man hat sich mit seinen Freunden oder Tischnachbarn viel zu erzählen. Övre Husargatan 3, www.spisamatbar.se

kaktail-blog

Champagner-Bar Forssén & Öberg
Eine wunderbare und einladende Bar mit warmer Atmosphäre, wo die Liebe zu gutem Essen und guten Weinen deutlich zu spüren ist. Sie liegt wie ein schönes und gemütliches Gefühl über dem gesamten Lokal und erstreckt sich bis in den liebevoll gepflegten kleinen Garten. Hier arbeiten ausschließlich engagierte, interessierte und freundliche Menschen, die sich auch gerne mal an euren Tisch setzen und euch etwas über den Wein erzählen, den ihr trinkt. Es gibt Bier und Wein sowie 10 Champagnersorten im Glas oder in der Flasche. Man möchte eine dynamische Karte bieten, die sich häufig ändert, damit man sowohl aktuelle Neuheiten präsentieren als auch altbewährte Klassiker wieder aufnehmen kann. Hier haben wir eher einfach gegessen, aber die Gerichte schmeckten unglaublich gut und waren perfekt zubereitet. Es gab die beste Vichysoisse, die wir jemals gegessen haben, serviert mit Ziegenkäse und Lauchasche. Dienstags bis Samstags bietet die Bar eine kleine Champagner-Probe an, die man auf keinen Fall verpassen sollte. Man kann zwischen 3,5 oder 7 Champagner-Sorten wählen. Kyrkogatan 13 (im Garten), www.forssenoberg.com

forsen-blog

Stranger x Stranger
Stranger x Stranger ist die einzige ”Speakeasybar” in Göteborg. Das Konzept kommt aus den USA und stammt aus der Zeit des Alkoholverbots in den 20er-Jahren, als Bars und Clubs nur im Untergrund existieren konnten. Aus diesem Grund erhält auch heute nicht jedermann Zutritt, und das einzige, was darauf hindeutet, dass sich hinter der braunen, unscheinbaren Tür eine Bar befindet, ist das kleine Messingschild unter der Sprechanlage. Hier serviert man klassische Cocktails mit einem ganz eigenen Twist zu guter Jazzmusik in einem gemütlichen Lokal mit Lederhockern und Ziegelwänden. Unser Tipp ist der angesagte Death at Noon, der Absinth, Champagner und Honig enthält und in einem Totenkopf serviert wird. Dabei handelt es sich natürlich um eine etwas dunkle Hommage an Hemmingways Tod am Nachmittag. Wer sucht, der findet die Bar links vom Restaurant Tranquillo am Kungstorget. www.stranger-stranger.com/

Tipp: Wenn ihr nicht zu Fuß gehen wollt oder den Weg nicht findet, dann ladet euch die Taxi-App runter, mit der ihr sicher und unkompliziert ein Taxi bestellen könnt.

Karla Banitz

ist Produktmanagerin. Sie kennt sich gut in Skandinavien aus und berichtet hier über Sehens- und Wissenswertes rund um Stena Line und Reiseziele. Sie freut sich über Fragen und Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht