Frühlingsboten im Anflug: Kranichsafari im Wasserreich Kristianstad

2015-03-11 | Für Auszeitnehmer | 2 Kommentare

Es mag etwas eng sein im Gummiboot des südschwedischen Unternehmens Landskapet JO, aber dafür ist die Sicht auf das vielfältige Vogelleben im Wasserreich Kristianstad umso besser. Denn vom Wasser aus eröffnen sich ganz neue Perspektiven auf die Fauna des Biosphärenreservats. Beispielsweise auf die etwa 6000 bis 7000 Kraniche, die hier alljährlich im Frühjahr nach ihrem Flug über die Ostsee rasten, um dann weiter gen Norden zu ziehen. Zwischen Mitte März und Mitte April kommt es daher nicht selten vor, dass sich hier zwischen 3000 und 5000 dieser eleganten Langstreckenflieger gleichzeitig aufhalten. Genau die richtige Zeit also für eine ganz- oder halbtägige Kranichsafari auf dem Wasser. Denn mit dem Boot kann man sich im Wasserreich Gebieten nähern, die zu Fuß nicht erreichbar sind – und genau dort befinden sich die meisten Kraniche, um ihren Paarungstanz aufzuführen und sich auszuruhen. Ihr lautes Trompeten ist dabei schon von weitem zu hören und erhöht die Spannung. Um das Schauspiel aus unterschiedlichen Perspektiven beobachten zu können, wird außerdem ein Teil der Safari, die in den Kalenderwochen 12 bis 15 buchbar ist, mit dem Jeep zurückgelegt. Eine Anmeldung mindestens sieben Tage im Voraus ist erforderlich. Der Preis für eine Halbtagessafari beträgt 425 SEK (ca. 46 Euro) p. P., eine Ganztagestour 795 SEK (ca. 86 Euro) p. P. bei sechs Teilnehmern. Die Kranichsafari kann auch im Paket mit verschiedenen Übernachtungs- und Verpflegungsalternativen gebucht werden. Wer für das Kranichschauspiel mit seinem Schweden-Besuch zeitlich zu spät dran sein sollte, kann beim Unternehmen Landskapet JO, das sich übrigens mit dem schwedischen Ökotourismussiegel Naturens Bästa schmücken darf, ganzjährig geführte Vogelbeobachtungssafaris im Gummiboot buchen. Was es dabei zu sehen gibt, ist natürlich abhängig von der Jahreszeit. Im Wasserreich Kristianstad sind über das Jahr verteilt mehr als 250 Vogelarten zu Hause. Weitere Infos gibt es unter www.landskapet.se sowie unter www.vattenriket.kristianstad.se/eng/. Infos zur Region Skåne gibt es unter: www.visitskane.com/de. Foto: Staffan Widstrand/imagebank.sweden.se
Anreise: Von Trelleborg sind es 130 km nach Kristianstad. Mit Stena Line fahrt ihr mit der Fähre über Rostock-Trelleborg oder Sassnitz-Trelleborg oder ihr nutzt den Minitrip Malmö mit zwei Übernachtungen an Bord.

Karla Banitz

ist Produktmanagerin. Sie kennt sich gut in Skandinavien aus und berichtet hier über Sehens- und Wissenswertes rund um Stena Line und Reiseziele. Sie freut sich über Fragen und Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht