Austern, Krebse & Co.

2015-06-01 | Für Auszeitnehmer | Keine Kommentare

Schwedens Westküste lockt mit maritimen Erlebnissen:
Genau 3 Minuten und 21 Sekunden: Länger hat der Schwede Johan Malm Anfang Mai nicht benötigt, um 30 Austern zu öffnen und sich damit den Titel des Nordischen Meisters im Austernöffnen 2015 zu sichern. Dabei war seine Konkurrenz wahrlich nicht von schlechten Eltern, denn unter den 16 Teilnehmern befand sich auch der amtierende Europa- und Weltmeister Anti Lepik aus Estland. Die Meisterschaft hat in diesem Jahr bereits zum 10. Mal in Folge in Grebbestad stattgefunden. Angesichts der Tatsache, dass gut 90 % der schwedischen Austern aus Grebbestad stammen, wahrlich kein Wunder. Wer zusehen möchte, wie diese köstlichen Schalentiere geerntet werden, hat in Grebbestad außerdem die Möglichkeit, an einer Austern-Safari teilzunehmen – fangfrische Geschmacksproben natürlich inklusive. Wer lieber an Land bleibt, kann seinen Gaumen ebenfalls bei einer Austernverkostung verwöhnen. Aber auch all jene, die nur für einen kurzen Besuch in Göteborg sind, müssen nicht auf maritime Erlebnisse verzichten. Denn auch der Schärengarten von Göteborg, der innerhalb von 30 Minuten ab der Innenstadt erreichbar ist, hat einiges zu bieten. Ganzjährig werden beispielsweise auf der Insel Hönö Krustentier-Safaris angeboten – insbesondere geht es dabei um den Fang von Kaisergranaten und im Herbst natürlich auch Hummer. Weitere maritime Abenteuer rund um Göteborg findet ihr hier.
Quelle: Visit Sweden, Foto: Fredrik Broman/imagebank.sweden.se

 

Karla Banitz

ist Produktmanagerin. Sie kennt sich gut in Skandinavien aus und berichtet hier über Sehens- und Wissenswertes rund um Stena Line und Reiseziele. Sie freut sich über Fragen und Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht