Stena Line - Vrängo 2014

Vrängo – Details zum Verlieben

2017-04-19 | 50 Jahre Kiel-Göteborg | Keine Kommentare

Euer Alltag ist oft so hektisch, dass ihr euch im Urlaub nach absoluter Entspannung sehnt. Janine P. hat einen Ort gefunden, an dem sie Ihre Seele baumeln lassen kann: Vrängo.

Ich fuhr im September 2014 mit der Stena Line nach Göteborg und machte dort einen Ausflug in die Schären auf die Inseln Vrangö. Es war einfach zauberhaft!

Der Ausflug auf Vrangö machte die Reise unvergesslich. Eine Wanderung durchs Grüne, die einlud die Seele baumeln zu lassen.
Es waren die kleinen Sachen, die einen verzauberten: Kein Auto, nur die Geräusche des Meeres, Vogelzwitschern und das Rauschen des Windes durch das hohe Gras. Es war kein Mensch zu sehen und ich machte mich auf, die kleine Insel zu erkunden.

Ein Boot im Garten vor einem Haus, die Abgrenzung zwischen Mein und Dein oder Natur und Mensch verschwamm hier sogleich. Das Boot war so eingewachsen das es von diesem Ort nicht mehr wegzudenken war. Ein paar Meter weiter ein wunderschöner Fasan, der mich aus sicherer Entfernung durch das hohe Gras beobachtete.

Nach einer Weile war ich in der Nähe des Fischerhafens auf einen kleinen Weg gelangt. Rechts und links des Weges war fast nur unzugänglicher Stein, jedoch kleine Steingewächse mit zarten Blüten, die hier ganz unscheinbar wuchsen, unterbrachen dieses einheitliche Bild mit sattem Grün. Auf dem Weg verteilt, sah man immer wieder eingelassene Fliesen- und Glasreste, die teilweise mit älteren, urigen Mustern bemalt waren und einen an vergangene Zeiten haben denken lassen. Ein Lächeln durchzog mein Gesicht als ich an dem Punkt war wo, so denke ich, das Herstellungsjahr des Wanderweges mit Glas und Fliesenstückchen eingelassen war. Diese Detailverliebtheit durchzog die ganze Insel und machte Neugierig auf mehr, mehr Schweden. 🙂

An welchem schwedischen Ort könnt ihr euch am besten vom stressigen Alltag erholen und Kraft tanken? Teilt eure persönliche Geschichte mit uns auf www.Stena-Stories.com/de und gewinnt einen von 5 Minitrips nach Göteborg. Teilnahmeschluss ist der 30.4.2017.

Karla Banitz

ist Produktmanagerin. Sie kennt sich gut in Skandinavien aus und berichtet hier über Sehens- und Wissenswertes rund um Stena Line und Reiseziele. Sie freut sich über Fragen und Kommentare.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht